Logo Barion
Logo Italica
Icon Flag
Icon Contact
Kontakt
Icon Offers
Angebote
Icona Meteo
Wetter
21 August sky is clear 22.31 °C
22 August sky is clear 30.9 °C
23 August sky is clear 29.38 °C
Deu Ita Eng
Online Buchung
Check In
21-8-2019
Check Out
22-8-2019

Melden Sie sich an, um exklusive Angebote und unglaublich günstigen Preisen erhalten!

Facebook

Warning: Use of undefined constant   - assumed ' ' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /web/htdocs/www.barionhotel.it/home/wp-content/themes/italica/header.php on line 340
News | was zu tun ist | 1/12/2016
Alberobello: die Stadt der Kegelbauten

Alberobello: die Stadt der Kegelbauten

Apulien, der Absatz des Stiefels, birgt verschiedene geschichtsträchtige und traditionsreiche Städte. Eine davon ist Alberobello, einzig in seiner Art. Wir haben bereits über es  in Unternehmungen in der Umgebung von Bari gesprochen, doch jetzt möchten wir Sie bei der Entdeckung aller seiner Geheimnisse begleiten.

Die Stadt der Kegelbauten liegt zirka 35 Autominuten von unserem Barion Hotel & Congressi entfernt. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, mit Ihren eigenen Augen einen der 51 Stätten Italiens zu sehen, die zum Unesco-Welterbe gehören.

Der Name dieser Stadt stammt aus dem Spätgriechischen und bedeutet “Kuppel”. Er verweist auf die Form der antiken konischen Trockensteinbauten aus der Urzeit. Alberobello ist die Hauptstadt der Kegelbauten, denn seine historische Altstadt besteht voll und ganz aus diesen aufsehenerregenden kegelförmigen Gebäuden, die es einzig in seiner Art auf dem gesamten Globus macht.

Unsere Reise beginnt ab Piazza del Popolo, von dem aus Sie einen atemberaubenden Ausblick genießen können: gegenüber von Ihnen stehen die 1030 Kegelbauten des Stadtviertels Monti und zu Ihrer Linken 590 Kegelbauten des Stadtviertels Aia Piccola.

Cosa fare nei dintorni di bari1

Alberobello, die Stadt der Kegelbauten: Stadtviertel Aia Piccola

Aia Piccola können wir als einen rohen Diamanten bezeichnen, der von beeindruckenden Kegelbauten umgeben ist. Kegel, Zylinder und Zinnen sind die Formen der Kegelbauten, die einer neben dem anderen sorgfältig angeordnet sind. Das Stadtviertel  trägt diesen Namen aufgrund einer Räumlichkeit, die in der Vergangenheit als Ort für das Dreschen des Getreides verwendet wurde, als die Aia Grande (dtsch: große Tenne) nicht mehr ausreichend für die Lagerung der Ernte war. Aia Piccola (dtsch: kleine Tenne) bleibt auch heute noch eine reine Wohngegend und nur wenige gewerbliche Betriebe sind in ihr vorhanden.

Flaniert man entlang der Straßen von Aia Piccola, bleibt man fasziniert von der unendlichen Ursprünglichkeit dieses Ortes. Jeder Winkel ist einzig in seiner Art und unterscheidet sich vom vorherigen. Die Geschichte dieses antiken Städtchens ist im Gebietsmuseum und im Ölmuseum  eingeschlossen, in denen die Gerätschaften und Manufakte der Tradition ausgestellt sind (beide Museen werden von der Vereinigung Sylva betrieben). In Aia Piccola ist auch das Weinmuseum befindlich, das sich in der Kellerei Albea befindet.
Alberobello Aia Piccola

Alberobello die Stadt der Kegelbauten: Stadtviertel Monti

Das erhabene Stadtviertel Monti besetzt den südlichen Teil von Alberobello. Spazieren Sie entlang seiner wunderschönen Straßen und begeben Sie sich dann auf die Spitze des Hügels, auf der die Kirche des Heiligen Antonius  steht. Sie ist einzig in ihrer Art aufgrund ihrer Form (natürlich in der Trullo-Form). Sie wird von einer 19 cm hohen Kuppel überragt, die mit den Schenkungen des apulischen Volkes, das nach Amerika ausgewandert ist, gebaut wurde.

Die bekanntesten Straßen sind Via Monte Nero, Via Monte Pasubio und Via Monte San Michele. In dieser Gegend können den einzigen, als  siamesischen Trullo bezeichneten Trullo sehen. Sein Dach ist besonderer Art und besteht aus zwei, miteinander verbundenen Kegeln. Im Stadtviertel Monti gibt es viele Kegelbauten, die als Werkstätten und Geschäfte eingerichtet sind und leicht können sie geschickte Handwerker dabei beobachten, wie sie Manufakte aus Stein und Stoff herstellen. Diese Handwerker und Geschäftsleute sind ein grundlegender Bestandteil des Stadtviertels Monti, da sie den folkloristischen Aspekt der Stadt darstellen…und wissen Sie auch weshalb? Weil Ihre Aktivität von einer Generation zur nächsten überliefert wurde.
Rione monti

Der Trullo Sovrano

Die historische Altstadt von Alberobello bietet vieles Entdeckungswürdiges, wie beispielsweise das nördliche Gebiet, das man von Corso Vittorio Emanuele aus erreicht. Hier steht der Trullo Sovrano, der in der ersten Hälfe des achtzehnten Jahrhunderts gebaut wurde. Er ist der einzige Trullo mit einem aufgestockten Stockwerk, weswegen er Sovrano (dtsch: herrschaftlich) genannt wird. Das Gebäude hat in seinem Inneren 12 Kegelbauten, in deren Mitte die majestätische, 14 Meter hohe Kuppel herrschaftlich herausragt.

Die Innenräume des Trullo Sovrano wurden gut vom (anonymen) Baumeister geplant und machen dieses Gebäude einzig in seiner Art. Im Inneren der Räume wurde jetzt das typische Ambiente der Vergangenheit wiederhergestellt, mit Werkzeugen, Ausstattungen und Möbeln. Der Eintritt in den Trullo Sovrano ist kostenpflichtig für Erwachsene und Kinder ab 1 Jahren: € 1,50. Die Öffnungszeiten sind:

  • Winter: 10-13.30 Uhr und 15.30-18.30 Uhr
  • Sommer: 10-13.30 Uhr und 15.30-19.30 Uhr

AlberobelloTrulloSovrano

Das Casa d’Amore

Kehren Sie wieder zum Piazza del Popolo zurück und suchen Sie das Casa d’Amore: das erste Haus, das aus Kalk errichtet wurde und keine Kegelform besitzt, obwohl das Dach noch kegelförmig ist. Dieses Haus wurde errichtet, als Ferdinand IV von Neapel die Freiheit zugestand, Gebäude mit Kalk und Mörtel zu bauen. Der Name des Hauses stammt von seinem ersten Besitzer Francesco d’Amore, der sodann der erste Bürgermeister der Stadt wurde.
An der Fassade des Hauses ist eine Inschrift zu sehen, die folgendes besagt:

EX AUCTORITATE REGIA – HOC PRIMUM ERECTUM – A.D. 1797 –  DURCH KÖNIGLICHEN ERLASS WURDE DIESES HAUS ALS ERSTES MIT KALK GEBAUT

Die Außentreppen, die zum oberen Stockwerk führen, das in 3 Räumlichkeiten unterteilt ist, machen dieses Haus einzigartig. Ein historisches Haus, das Sie unbedingt besichtigen sollten, da es die Innovation der Kalkbauten aber auch die Besonderheit der Kegelbauten in sich vereint. Derzeit ist das Casa d’Amore Sitz des Tourismusreferates und beherbergt verschiedene Kunst- und Gemäldeausstellungen.

KURIOSES

Die Dächer der Kegelbauten enden mit einer Zinne. Die Formen der Zinne haben unterschiedliche Erklärungen: einige sind der Ansicht, dass verschiedene Kegelbaumten-Meister ihr “Warenzeichen” angebracht haben oder dass es sich um einfache Formen der Dekoration handelt, während andere hingegen die Meinung vertreten, es handle sich um eine primitive Symbolisierung. Die Formen symbolisieren den Sonnenkult, der von der Landbevölkerung bis zum ersten Jahrhundert v.Chr.  praktiziert wurde. Sie stellen die Scheibe, den Kegel, die Pyramide mit einer viereckigen oder dreieckigen Basis. Eine Legende erzählt, dass diese Zinnen das Element waren, das, hätte man es entfernt, den Trullo zum Zusammensturz bringen würde vor der königlichen Inspektion, aber die Struktur des Hauses wird nicht durch dieses Element zusammengehalten, das auch als „Schlüssel des Trullo“ bezeichnet wird.

Ein weiteres Merkmal, das Ihnen ins Auge stechen wird, ist das an der Fassade des Kegelbaus angebrachte Symbol. Diese Symbole sind freihändig mit Kalk aufgemalt und sind magisch-heidnischen, christlichen oder primitiven Ursprungs. Sie wurden auf die Kuppeln gemalt, um Verwünschungen zu vertreiben und Glück zu bringen.  An den Kegelbauten wurden  etwa 200 Zeichen festgestellt,  unter den noch bestehenden und den von den Geschichtsschreibern beschriebenen. Neben den glücksbringenden Symbolen gibt es auch ornamentale und groteske Symbole, wie die Anfangsbuchstaben des Eigentümers, ineinander verflochtene Herzen, Blumen und Darstellungen von landwirtschaftlichen Produkten.
Alberobello la città dei trulli

Nicht nur Kegelbauten in Alberobello

Die bezaubernde Stadt Alberobello erstreckt sich zwischen zwei Hügeln, die durch einen Wall getrennt sind, der im unteren Teil liegt. Diese Vertiefung wurde Largo delle Fogge genannt, da sich darin die Regenwasser-Zisternen für die Trockenzeiten befanden – heute wird er Largo Martellotta genannt.

Versäumen Sie es nicht, die Basilika dei Santi Medici Cosma e Damiano (die Schutzpatronen von Alberobello). Die Geschichte dieser Basilika beginnt in der Mitte des siebzehnten Jahrhunderts. Sie wurde von den Grafen von Conversano gebaut. Anfänglich handelte es sich um eine kleine Kirche – heute ist sie eine stattliche Basilika in neoklassischem Stil. An der Kirche wurden mehrmals Änderungen und Erweiterungen vorgenommen und die letzten Arbeiten sind Werk des örtlichen Architekten Antonio Curri.

Die grüne Lunge von Alberobello ist Bosco Selva. Diese Naturoase liegt nur 800 Meter vom Stadtzentrum entfernt und säumt die Kegelbauten des Bosco. Er ist von vielen Fuß- und Radwegen, Spielplätzen und Picknick-Bereichen durchsetzt. Ein wahres Paradies für alle, die einige Stunden in Berührung mit der Natur verbringen möchten.

Die Küche ist eine der unbestrittenen Hauptfiguren dieser Stadt. An jedem Ort, an dem Sie zu Mittag oder zu Abend essen werden, werden Sie von den apulischen Gerichten und den lokaltypischen Erzeugnissen wie die Focaccia oder die Orecchiette con le cime di rapa (Nudeln mit Stängelkohl) verzaubert – zwei sehr berühmte Gerichte. Ein anderes sehr bekanntes „Gericht“ ist das Panino Pasqualino. Es wurde in den Sechzigern von Pasquale dell’Erba erfunden, der ein Lebensmittelgeschäft betrieb und dieses Brötchen erfand, um die Arbeiter und die Bewohner der Trulli zu sättigen. Kosten Sie dieses leckere Brötchen. In jedem Lebensmittelgeschäft von Alberobello bekommen Sie ein Panino Pasqualino, das mit Salami, in Essig eingelegtem Gemüse, Käse und Thunfisch belegt ist!
Focaccia Pugliese
Jeder Winkel in Alberobello birgt herrliche Ausblicke und Landschaften. Wie könnte es auch anders sein, wo doch ganz Apulien atemberaubende Szenarien bietet. Hier scheint die Zeit stehengeblieben zu sein, was auch im nahegelegenen Polignano a Mare der Fall ist. Zwei Städte, die nur 20 Minuten voneinander entfernt liegen und einen Besuch und viele Fotografien wert sind!

Wenn Sie von Alberobello fasziniert sind, kommen Sie und entdecken Sie es gemeinsam mit uns. Nutzen Sie unsere Tour Apulische Traditionen, Trulli und gaumenfreuden, um die wahre Geschichte der Stadt der Trulli kennenzulernen.